Willkommen       Spielplan       Stücke       Kartenverkauf       Lage       Kontakt       Presse

NEU ab 22. Juli 2021:

Laura und Daniel zieren sich. Er ist eigentlich gar nicht so einer. Sie ist eigentlich gar nicht so eine. Und dennoch verbringen die beiden ihre Mittagspause in einem Stundenhotel, um dort ihre Ehepartner zu betrügen. Gewissensbisse machen ihnen zu schaffen, aber Lauras scharfe Unterwäsche ist stärker als Scham und Prüderie.

Doch dann klaut ihnen ein dreister Dieb Geld und Kleider. Dieser wird entdeckt, hat aber alle Trümpfe gegen die beiden Ehebrecher in der Hand. Wie sollen die Verzweifelten nur aus dem Zimmer kommen, ohne Aufsehen zu erregen? Schließlich darf niemand vom frivolen Tête-à-Tête erfahren. Eigentlich. Denn bald haben die beiden mehr Besuch, als ihnen lieb ist... Hotelpersonal, „hilfsfreudige“ Arbeitskollegen sowie der zurück-kehrende Dieb und seine Frau treiben sie noch tiefer in diese verzwickte Situation. Als schließlich Daniel’s Ehefrau im Hotelzimmer erscheint, ist der Skandal perfekt.


Wiener Schmäh gepaart mit den genussvollen Irrungen einer amerikanischen Screwball-Comedy. Ein turbulentes, freches, frivoles, zärtliches und urkomisches Verwirrspiel, geschrieben von der preisgekrönten Autorin Kim Carney. Gerhard Bronner entdeckte das Stück, übersetzte und bearbeitete es, wienerte es ein.

Die turbulente Liebeskomödie von Kim Carney/Gerhard Bronner

Gefangen im Stundenhotel - zwei Stunden Dauerfeuer auf Ihre Lachmuskeln!

SEITENSPRUNG MIT

HINDERNISSEN

täglich, außer Sonntag & Montag um 20:15 Uhr

mit Bernadette Mezgolits, Lara Neversal,

Anatol Rieger, Rafael Witak

REGIE: SISSY BORAN & ANDREA ECKSTEIN

Bühnenbild: Siegbert Zivny

Kostüme: Barbara Langbein

Kartenvorverkauf startet bald