Willkommen       Spielplan       Stücke       Kartenverkauf       Lage       Kontakt       Presse

NEU ab 12. Jänner 2019:

Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs „Der Narrenkäfig“, und seine große Liebe Albin, alias Zaza (als Star der abendlichen Show), ein Paar. Georges einzigem Abenteuer mit einer Frau entstammt sein Sohn Laurent, den beide liebevoll gemeinsam großzogen. Nun ist Laurent erwachsen und will die Tochter eines erzkonservativen Abgeordneten heiraten. Um einen Eklat zu vermeiden, erklären sich Georges und Albin bereit, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und versuchen ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so harmlos und unauffällig wie möglich zu gestalten. Der Tag der Tage steht bevor, doch mit voranschreitender Stunde wird das Überspielen der Heimlichkeiten immer komplizierter. Als dann auch noch Laurents echte Mutter auftaucht, scheint die Bombe zu platzen...


1973 wurde "La Cage aux Folles" im Théatre du Palais Royal in Paris uraufgeführt und ist seitdem aus der Theaterwelt nicht mehr wegzudenken. Jean Poiret hat eine einzigartige Komödie geschrieben, die gekonnt die Balance hält zwischen urkomischen Momenten, in denen Albin und Georges versuchen, ein spießiges Dasein vorzutäuschen, und tragischen Augenblicken, in denen durchscheint, wie es um die Toleranz gegenüber homosexuellen Partnerschaften wirklich bestellt ist. Und ganz nebenbei zeigt Poiret, wie es sich anfühlt, als Paar gemeinsam in die Jahre zu kommen.

Das Original Bühnenstück von Jean Poiret!

Deutsch von Charles Regnier


Ein absolutes Kultstück, das auch als Film und Musical sagenhafte Erfolge feierte und die herrliche Geschichte einer Ehekrise, mit allen erdenklichen Katastrophen, im Hause des schwulen Nachtclubinhaber-Pärchens Zaza und George erzählt.

EIN KÄFIG VOLLER NARREN


täglich, außer Sonntag & Montag um 20:15 Uhr

mit Sissy Boran, Bettina Schawarz, Georg Hasenzagl, Peter Kuderna, Richi Kuong, René Rumpold, Johannes Terne, Christof Weber, Rafael Witak u.a.

REGIE: MARCUS STRAHL

Bühnenbild: Martin Gesslbauer

Kostüme: Christine Zauchinger / Barbara Langbein

Urkomischen Momente, ein turbulentes Chaos, berührende Augenblicke, freche Dialoge und dezente Frivolität garantieren einen heiteren, prickelnden Theaterabend.

Jean Poiret hat eine einzigartige Komödie geschrieben, in deren Hauptrollen René Rumpold und Johannes Terne glänzen.

Foto: Sam Madwar

Grafik: Andreas Ivancsics

Bühnenfotos: Rolf Bock