Willkommen       Spielplan       Stücke       Kartenverkauf       Lage       Kontakt       Presse

NEU ab 10. Februar 2018:

Im Mittelpunkt dieser amüsanten Beziehungskomödie stehen die Ehepaare, Mona und Karl, sowie Sabrina und Oscar. Für sie heißt es: Partnertausch! Warum nicht, wenn jeder daraus auch noch seinen Vorteil zieht?! Zwei Ehemänner, denen der Seitensprung mit der Frau des anderen das eigene Zuhause zum Paradies werden lässt. Doch über die Zeit wird mehr Initiative und Romantik gefordert. Wie es der Zufall will, finden sich beide Paare auf der benachbarten Hotelterrasse Istanbuls wieder...

Karl ist Ehemann und Vater, erfolgreicher Zeitungsverleger, knallharter Geschäftsmann, sowie begeisterter Besucher klassischer Konzerte. Und er leistet sich mit Sabrina eine Geliebte, sofern sie in seinen Terminkalender passt. Doch eines Tages platzt ein fremder Mann in sein Büro und fordert ihn auf, sich mehr um Sabrina zu kümmern, als deren Ehemann er sich zu erkennen gibt. Karl, so findet Oscar, beginnt sie nämlich zu vernachlässigen. Er soll die Affäre liebevoller, romantischer und vor allem intensiver gestalten, damit Sabrinas Laune sich auch daheim endlich wieder bessert. Da Oscar droht, Karls Frau Mona zu informieren, beginnt für Karl nun ein Eiertanz zwischen Frau und Geliebter, der ihm zwischen Ammersee, Marrakesch und Istanbul kaum Zeit zum Atmen lässt. Doch anders, als Karl denkt, passen Mona und Sabrina weder in seinen Terminkalender noch in sein antiquiertes Frauenbild und gehen eigene Wege. Auch Oscar hat sich mit seiner Intrige gewaltig überhoben, und mit einem hat keiner der Herren gerechnet: mit weiblicher Solidarität!

Eine Komödie von René Heinersdorff

SEI LIEB ZU MEINER FRAU

täglich, außer Sonntag & Montag um 20:15 Uhr

mit Irene Budischowsky, Julia Resinger, Michael Duregger, Christian Spatzek


REGIE: SISSY BORAN

Bühnenbild: Siegbert Zivny

Kostüme: Barbara Langbein

Ein Stück mit Turbulenzen ohne Ende - die für Lachstürme sorgen!

Diese amüsante Beziehungskomödie besticht durch Situationskomik und Wortwitz

und garantiert einen unterhaltsamen und heiteren Theaterabend!

Am 2., 3., 10.. 16. und 17. März sowie am 7. April spielt Ralph Saml anstelle von Christian Spatzek.